Zertifizierte/r Diagnosetechniker/in

Als Zertifizierter Diagnosetechniker sind Sie der Fachmann für die systematische Durchführung von komplexen Fehlerdiagnosen, die Kontrolle von Reparaturprozessen, die Ausführung von Endkontrollen und falls erforderlich die
Übergabe des Fahrzeugs an den Kunden. Sie unterstützen Kollegen sowohl bei systematischen Fehlerdiagnosen
als auch bei den folgenden Reparaturschritten und sorgen so selbst in schwierigen Fällen für professionelle Lösungen.
Indem Sie Diagnoseabläufe optimieren und Ihr Diagnose-Know-how und Informationen über technische Neuerungen
an Ihre Kollegen weitergeben, erhöhen Sie die Werkstatteffizienz.

 

Als Repräsentant der Marke Mercedes-Benz verhalten Sie sich zuverlässig, glaubwürdig und partnerorientiert. Sie
denken und handeln wie ein Dienstleister und reagieren auch in Stresssituationen souverän gegenüber Kollegen
und Kunden. Durch den wertschätzenden Umgang mit dem Kunden und dem Eigentum des Kunden tragen Sie
maßgeblich zum Image der Marke und der Zufriedenheit des Kunden bei. Als Zertifizierter Diagnosetechniker arbeiten
Sie selbständig und entwickeln eigenständige und individuelle Lösungsstrategien. Sie sind lernbereit und besitzen
Lernpotenzial.

Ihre Qualifikationen

Ausbildung
• Ausgebildeter, geprüfter Technikfachmann in einem Kfz-

  Service-Beruf oder Nachweis vergleichbarer

  Kompetenzen

 

Erfahrung
• Mindestens zwei Jahre Erfahrung als Systemtechniker

  (*entspricht in Deutschland dem Reparaturtechniker)

  in mindestens einem, idealerweise in zwei

  Kompetenzfeldern

 

Soziale und persönlichkeitsbezogene Konpetenz
• Sie verhalten sich bei internen und externen Kontakten

  zuverlässig, glaubwürdig und partnerorientiert.
• Sie verstehen sich als Repräsentant des Unternehmens

  und der Marke Mercedes-Benz, denken und handeln

  dienstleistungsorientiert und setzen sämtliche Vorgaben

  von Mercedes-Benz in Bezug auf kundenorientiertes

  Verhalten professionell um.
• Sie bleiben auch in Stresssituationen unbefangen und

  fühlen sich nicht persönlich angegriffen.
• Sie arbeiten selbständig, bilden sich eine eigene Meinung

  und sind entscheidungsfähig und -bereit.
• Sie können komplexe Problemstellungen gut und

  umfassend analysieren und entwickeln eigenständig

  individuelle Lösungsstrategien.
• Sie können auch in schwierigen Situationen

  Problemlösungen anleiten, unterstützen und führen.
• Sie zeigen grundsätzliches Führungspotenzial, sind

  initiativ und können Teams beraten.
• Sie zeigen ein hohes Maß an Lernbereitschaft und

  besitzen Lernpotenzial.
• Sie kennen Grundlagen der Fallberatung und können

  Sachverhalte und komplexe Themen anschaulich

  vermitteln.
• Sie beherrschen Deutsch oder Englisch als Fremdsprache

  zur uneingeschränkten Nutzung von DAS.

 

Methoden- und Prozesskompetenz
• Sie können Wissenstransfer und Wissensmanagement

  organisieren und einen Infopool aufbauen und pflegen.
• Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse der Abläufe und

  Schlüsselpersonen im Betrieb, in der Organisation, in

  relevanten Kundenbetreuungsbereichen und bei

  externen Dienstleistern.
• Sie verfügen über gute Kenntnisse der Konzern- und

  Service-Strukturen sowie der Prozesse der Marke

  Mercedes-Benz.
• Sie sind in der Lage, die selbständige Planung und Orga-

  nisation  von Diagnose- und Arbeitsschritten im

  Werkstattablauf unter Zuhilfenahme aller gängigen

  Werkstattinformations- und Managementsysteme

  durchzuführen.
• Sie kennen die Grundlagen der Wertorientierung/des

  Kosten-Nutzen-Verhältnisses.
• Sie haben Grundkenntnisse in Qualitätsregelkreisen

  und -prozessen.

 

Fachkompetenz
• Sie besitzen hervorragende und detaillierte

  Systemkenntnisse im Fahrzeug-, Service-, Reparatur- und

  Diagnosebereich.
• Sie verfügen über gute Kenntnisse bezüglich Aufbau,

  Funktion und Vernetzung von Systemen und

  Komponenten im Fahrzeug.
• Sie besitzen sehr gute Kenntnisse über

  Fahrzeugelektronik- und Datenbussysteme.
• Sie verfügen über gute Kenntnisse in Telekommunikation,

  Softwarehandling, IT-Netzwerken und Menüstrukturen.
• Sie beherrschen die Bedienung aller aktuellen

  Fahrzeugsysteme und Funktionen.
• Sie kennen sämtliche Wartungs-, Prüf- und

  Einstellarbeiten bzw. arbeiten sich schnell in diese ein.

 

Diagnosekompetenz
• Sie können komplexe Diagnosen, insbesondere bei

  vernetzten Systemen, erstellen, dokumentieren und mit

  fachlich strukturiertem Kommentar an Dritte

  weitergeben.
• Sie können bei vorliegenden Beanstandungen, sofern die

  Standardprozeduren und Techniken nicht zum Ziel

  führen, eigenständig alternative Diagnosewege

  entwickeln und kompetent und zielgerichtet Prüf- und

  Diagnosegeräte auswählen, um die Beanstandungen zu

  beheben.
• Sie können neue Diagnosewege und -geräte effizient

  einsetzen und Wartungs- sowie Systemtechniker* bei

  Diagnose- und Fehlersucharbeiten anleiten und

  unterstützen.
• Sie erkennen, ab wann weitere Diagnoseschritte

  ineffizient werden, und können schwierige Fälle

  qualifiziert mit dem Diagnose Experten abklären bzw. die

  Entscheidung zum Weiterleiten des Fahrzeugs ins

  nächstgelegene Diagnose Support Center (DSC) treffen.

 

IT-Kompetenz
• Sie verfügen über Kenntnisse aktueller After-Sales

  IT-Tools und können diese anwenden (z. B. WIS, TIPS,

  StarDiagnosis, DMS, Zeiterfassungssysteme, ASRA, EPC).
• Sie besitzen gute Kenntnisse in MS-Office, Intranet- und

  Internetanwendungen.

Ihre Aufgaben

Service-Annahme
• Durchführung der Sichtprüfung bzw. der On-Board-

  Diagnose.
• Während der Service-Annahme Verwendung diverser

  Checklisten (Service-Anmeldung, Annahme vorbereiten,

  Annahme durchführen und Vordiagnose durchführen),

  anhand derer die sachgemäße Abarbeitung der einzelnen

  Arbeitsschritte kontrolliert und dokumentiert werden

  kann.


Arbeitsvorbereitung
• Übernahme, Übergabe und Erläuterung des

  Werkstattauftrags und Überprüfung von dessen Inhalten.
• Registrierung der Bearbeitungszeit und Prüfung der

  Fahrzeughistorie.

 

Vordiagnose und Diagnose
• Durchführung systematischer und professionell

  komplexer Diagnosen und Vordiagnosen an Fahrzeugen

  unter Verwendung von entsprechenden

  Diagnosewerkzeugen und -hilfsmitteln (Sichtprüfung,

  On-Board-Diagnose, Probefahrt und Off-Board-Diagnose).
• Dokumentation der Ergebnisse der Vordiagnose auf

  dem Werkstattauftrag.

• Überprüfung der Ausrüstung und der Daten auf

  Aktualität und Qualität und Vorbereitung des Fahrzeugs

  bzw. der notwendigen Diagnosetools.
• Gegebenenfalls Kontaktieren des Kunden, um eine

  zusätzliche Information über Fehlfunktionen zu erhalten.
• Durchführung schwieriger Diagnosen in Zusammenarbeit

  mit dem Systemtechniker* oder Diagnose Experten unter

  dynamischen Testkonditionen in der Werkstatt oder auf

  der Straße.

• Feststellung der Ursache spezieller Fehlfunktionen und

  Initiierung möglicher Maßnahmen, um das Problem zu

  beheben.
• Vergleich des aktuellen Zustands des Fahrzeugs mit der

  gängigen Produktionskonfiguration und Bewertung der

  technischen Verfassung.
• Dokumentation der Diagnosemethoden und Abläufe in

  einer geeigneten Diagnosedatenbank.
• Im Falle besonders komplexer technischer Probleme

  und/oder bisher ergebnisloser Diagnosen, Kontaktieren

  des Diagnose Experten im Diagnose Support Center

  (DSC).
• Kontaktieren des DSC, um Zeitüberschreitungen bei

  Garantie- und Kulanzarbeiten zu minimieren.
• Während der Vordiagnose Benutzung von Checklisten,

  anhand derer vor allem die sachgemäße Abarbeitung der

  einzelnen Arbeitsschritte kontrolliert und dokumentiert

  werden kann.

 

Unterstützung von Diagnosen und Reparaturen
• Beratung und Unterstützung des Werkstattpersonals in

  schwierigen Diagnosefällen und bei Informationsbedarf.
• Gewährleistung, dass das Werkstattpersonal

  systematische Diagnosen durchführt.
• Interne Beauftragungen von Instandsetzungen aufgrund

  der gestellten Diagnose unter Verwendung der

  vorgeschriebenen Werkzeuge und Geräte in Abstimmung

  mit dem Systemtechniker* oder Wartungstechniker.

  Fallweise eigene Durchführung der Arbeit.
• Durchführung abschließender Funktions- und

  Qualitätstests, um die Nachhaltigkeit der Reparatur

  sicherzustellen.
• Unterstützung des nachträglichen Einbaus und der

  Inbetriebnahme komplexer Sonderausstattungen oder

  selbständige Durchführung dieser Nachrüstungen.
• Einparken des Fahrzeugs auf dem Parkplatz und

  Dokumentation der Fahrzeug- bzw. Schlüsselposition.
• Bei Bedarf Einholung externer Unterstützung durch

  das Diagnose Support Center.

 

Letzte Kontrolle und Fahrzeugübergabe
• Durchführung der letzten Kontrolle des zu reparierenden

  Fahrzeugs bezüglich Erfüllungsgrad der Reparaturen,

  Fahrtauglichkeit und Funktionssicherheit unter

  Verwendung von Test- und Messgeräten.
• Kontrolle der Funktionssicherheit von

  Hauptkomponenten und Systemen unter dynamischen

  Testkonditionen.
• Kontrolle, ob das Fahrzeug die Werkstatt in

  einwandfreiem Zustand verlässt.
• In Absprache mit dem Zertifizierten Serviceberater

  persönliche Übergabe des reparierten Fahrzeugs an den

  Kunden sowie Erläuterung der Ergebnisse der Diagnose

  und der durchgeführten Arbeiten.
• Gegebenenfalls Vermittlung von zusätzlichen

  Handhabungshinweisen an den Kunden.
• Auf Anfrage des Kunden oder nach Anforderung des

  Zertifizierten Serviceberaters Durchführung letzter

  Testfahrten mit dem Kunden.


Andere spezielle Aufgaben & Support-Prozesse

• Weitergabe technischer Ratschläge und Informationen an Kollegen in der Werkstatt bezüglich produktspezifischer

  Probleme.
• Aufbau und Pflege von Kontakten zu zentralen Service-Einheiten, um schwierige technische Probleme schneller

  lösen zu können.
• Regelmäßige Weitergabe von Daten aus Diagnoseergebnissen (Diagnosedatenbank) an Ansprechpartner in

  entsprechenden Support Centern.
• Eigenständige Erarbeitung von notwendigem Diagnosewissen zu neuen Produkten und Weitergabe dieses Wissens als

  Multiplikator an die Kollegen.
• Beratung des Kunden bezüglich technischer Fragen und nachträglichem Einbau von Sonderausstattungen sowie

  Information des Kunden über Handhabung und Bedienung.
• Erstellung technischer Produktberichte über Fahrzeugfehler, Ursachenbeschreibungen und passende

  Optimierungsmaßnahmen sowie Abstimmung des Dokuments mit dem Zertifizierten Serviceberater und dem

  Werkstattmeister.
• Initiierung der Bestellungen von Spezialwerkzeugen in Abstimmung mit dem Werkstattmanagement für die Diagnose

  und Reparatur an neuen Produkten und

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich gleich bei uns.

 

Wir freuen uns Sie kennen zu lernen.

 



Heidenheim

Autohaus Eugen Sing GmbH & Co KG

In den Seewiesen 4

89520 Heidenheim

Fon: +49 7321 35950

Fax: +49 7321 20211

Email: info@autohaus-sing.de

Internet: www.autohaus-sing.de

 

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 7.00 - 18.00 Uhr

Sa: 7.30 - 12.00 Uhr

 

Öffnungszeiten Besichtigung:

Sa: 9.00 - 16.00 Uhr

So: 11.00 - 16.00 Uhr

 

Giengen

Autohaus Eugen Sing GmbH & Co KG

Wiesenstraße 15

89537 Giengen

Fon: +49 7322 96700

Fax: +49 7322 967011

 

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 7.00 - 18.00 Uhr

Sa: 7.30 - 12.00 Uhr